Lesungen mit Thomas Peters:

„NACH DEM FEST IST VOR DEM FEST“
Eine literarische Bescherung

Weihnachten steht vor der Tür. Und da muss man sich noch um so allerhand kümmern: der Baum muss verpackt, die Geschenke geschmückt werden, auf den Apfelbaum im Garten kommt die 8000 Watt-Lichterkette und in den Plätzchenteig ein anständiger Schuss Whiskey – ach, am Besten gleich die ganze Flasche. Und am Abend heißt es dann endlich wieder: „Mama finds under the Tanne, eine brandnew Teflon-Pfanne !“ Vor Allem aber muss auch mal die Bremse reingehauen werden und dazu bietet dieser Abend die perfekte Gelegenheit. Der Schauspieler Thomas Peters, langjähriges Ensemble-Mitglied am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, hat wunderbar komische, absurde, aber auch besinnliche Texte rund ums Fest des Jahres zusammengetragen, unter Anderem von Gerhard Polt, Hans-Dieter Hüsch, Christine Nöstlinger, Horst Evers, Charles Dickens und vielen Anderen. Und so wird dieses heiter-besinnliche Stündchen zu einem literarischen Kurzurlaub mitten im Weihnachtsstress. Gönnen sie sich diesen Abend – das Fest wird hart genug...

________________________________________________
„Das Runde und das Eckige“
Fußball und Literatur in einem Aufwasch

Ein ganz besonderes Programm, passend zur Fußball-WM, -EM, Bundesliga oder Champions-League: Literatur und Fußball – in einem Aufwasch !
Wie, das passt nicht zusammen ? Aber hallo !
Thomas Peters hat sich in die Tiefen der Literatur begeben und Schätze zu Tage gefördert, die zwei scheinbar entgegengesetzte Bereiche perfekt in einer Art Spitzenspiel aufeinander loslassen.
Erleben Sie literarische Blutgrätschen und sportliche Feinsinnigkeiten bei einem Gipfeltreffen der Welten auf allerhöchstem Niveau – Finalcharakter garantiert !
Der geneigte Zuhörer bekommt literarische Doppelpässe, Fußballer-Zitate von poetischer Durchschlagskraft und Kuriositäten rund ums Leder.
Und - „weil wieder Fußball is“ - gibt es ein Fußballquiz, bei dem die Zuhörer ihr Fußball-Wissen so richtig unter Beweis stellen können, noch gratis obendrauf.
Ein Riesenspaß vom Anpfiff bis in die Verlängerung...

________________________________________________
„SO EIN BUCH IST JA AUCH NUR EIN MENSCH“
Ein literarischer Rundumschlag der Generationen

Von und mit den Schauspielern Thomas Plock und Thomas Peters

Seit der Erfindung des Buchdrucks ist ja nun doch schon ein paar Werke erschienen. Nach letzten Schätzungen befinden sich momentan rund 129.864.880 verschiedene Bücher auf der Welt. Die beiden Schauspieler Thomas Plock und Thomas Peters beschäftigen sich - dem Generationsunterschied entsprechend höchst unterschiedlich - in ihrem urkomischen und äußerst vielseitigen Programm mit solchen Fragen wie: Wer soll das denn Alles lesen ? Oder: was davon MUSS man denn wirklich gelesen haben ? Und WOMIT überhaupt ? Bei rund 100 Millionen verkaufter iPads weltweit. Hat das Buch überhaupt eine Zukunft ? Wieviel Buch steckt im Menschen und umgekehrt ? Und natürlich die Frage: wie steht es um die Lesekompetenz der Finnen ? Mit heiter-amüsanten Texten von O’Brien, Hacke oder Gernhardt, aber auch Kleist, Goethe, Ringelnatz und vielen Anderen liefern sich die beiden Komödianten einen „literarischen Schlagabtausch der Generationen“, der sich (dem Anlass angemessen) frisch gewaschen hat. Alt gegen jung. Klassiker gegen Moderne. Papier gegen iPad. Und ganz nebenbei bekommt das Publikum noch kuriose und unglaubliche Zahlen und Fakten rund um’s Buch. Ein Spaß mit Büchern, am Ort der Bücher, zu deren Ehren – mehr Literatur geht nicht.



Sollten Sie Interesse haben, eine der Lesungen zu veranstalten, senden Sie bitte eine Email an: mail@thomas-peters.com